Change Location   Corporate Deutsch

Druckfarben für medizinische Produkte

Im Bereich der Kennzeichnung medizinischer Produkte ist der Faktor Unbedenklichkeit ein ganz besonders wichtiger Punkt. Eingesetzte Druckfarben müssen strengen Richtlinien entsprechen und darüber hinaus sterilisationsbeständig sein. Zusätzlich dürfen sich keine Inhaltsstoffe der Farbe lösen und in den menschlichen Köprer gelangen.

Zu den medizinischen Produkten zählen aber auch Brillen und Hörgeräte, die durch den Tampondruck gekennzeichnet bzw. dekoriert werden.

Geeignete Farbsysteme:

TampaStar TPR

  • Lösemittelbasierte, glänzende 1- oder 2-Komponentenfarbe
  • Schnell trocknend und universell einsetzbar
  • Sehr gute chemische und mechanische Beständigkeiten

TampaPur TPU

  • Lösemittelbasierte, hochglänzende 2-Komponentenfarbe
  • Besonders geeignet für schwierige Bedruckstoffe
  • Extrem gute chemische und mechanische Beständigkeiten

MaraProp PP

  • Lösemittelbasierte, seidenglänzende 1-Komponentenfarbe
  • Für vorbehandelte und unvorbehandelte Polypropylen-Materialien
  • Sehr elastisch, schnell trocknend